Spaziergang in Männedorf: Leben auf dem Friedhof

Datum 
Donnerstag, Mai 28, 2020
Text Startseite 
Auf den Spuren des lebhaften Friedhofs
Text Veranstaltungsseite 

Leben auf dem Friedhof

In der scheinbaren Stille eines Friedhofes gibt es viel Leben zu entdecken. In der Blumenwiese treffen sich Schmetterlinge und Wildbienen, auf den Grabsteinen ruhen sich Eidechsen aus, und in den Bäumen finden Vögel Nistmöglichkeiten. Der Umweltnaturwissenschaftler Jonas Landolt wird einen Einblick in die Vielfalt des Lebens auf dem Friedhof geben.

Flyer

Die Spaziergänge finden bei jeder Witterung statt und dauern jeweils rund 1,5 bis 2 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Bild 
Organisator 
Naturnetz Pfannenstil
Ort 
Männedorf
Treffpunkt 
18.00 Uhr, Haupteingang Friedhof
Kosten 
10.-, Kinder gratis
Leitung 
Jonas Landolt

Tierbeobachtungen gesucht!

 
Graureiher © Manfred G / stadtwildtiere.at

Viele Wildtiere sind nachtaktiv und man bekommt sie nur selten zu Gesicht. In ihren Gebieten hinterlassen sie jedoch Spuren und verraten damit ihre Anwesenheit. Gemeldet werden können neben Tierbeobachtungen auch Spuren wie Fuchsbaue, Erdhügel von Schermaus oder Maulwurf oder Tierlosungen. Anhand der Eigenheiten der Spuren lässt sich oft die Tiergruppe oder sogar die Art bestimmen. Deshalb dazu immer auch ein, zwei Bilder hochladen.

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen von Wildtieren und ihrer Spuren, indem Sie sie auf unserer Webplattform eintragen.

Oder besuchen Sie unsere Galerie und entdecken Sie, welche Bilder Beobachter/innen hochgeladen haben.

StadtWildTiere Österreich
StadtWildTiere
Träger